Sie sind hier: Aktuelles » 

Helfen Sie Leben retten!

Werden auch Sie zum Lebensretter mit unseren Erste-Hilfe-Kursen.

Das Ende der Fastnachtszeit naht...

Umzug in Karlsruhe - Ruhige und sonnige Familienveranstaltung -

Auch heute waren unsere Kameraden des DRK Rüppurr wieder im Einsatz. Bei strahlend blauem Himmel unterstützten Sie die ARGE Sanitätsdienst bei der Betreuung des Fastnachtsumzugs in Karlsruhe. Auch wenn heute ein normaler Werktag war, konnten wir unsere Helfer gewinnen sich den halben oder ganzen Tag im Geschäft frei zu nehmen. Die sechs Helfer hatten bei dem diesjährigen Umzug mal wieder die unterschiedlichsten Tätigkeiten und Einsatzorte.

Während sich drei Helfer, eine Rettungssanitäterin, eine Sanitäterin und ein Mitglied des JRK auf der Mobilen Sanitätsstation an der Strecke einrichteten, waren die beiden anderen Rettungssanitäter auf den beiden AVs der Bereitschaft unterwegs. Der Bereitschaftsleiter, der den Einsatz wie die vergangen Jahre auch als Gesamteinsatzleiter führen durfte, musste mit den Kameraden es Amateurfunkvereins den Rathausturm „erklimmen“. Während die Kollegen des Amateurfunkes für die Übertragung der Positionsmeldungen der Umzugs-Kolonne zuständig waren, installierte unser Bereitschaftsleiter, der auch Mitglied in der IuK Gruppe des DRK Kreisverbandes Karlsruhe e.V. ist eine Relaisstelle für den analogen Sprechfunk.

Wie man erkennen kann ist die Aussicht vom Rathausturm eine schöne Sache bei dem tollen Wetter. Während die anderen Abschnittsleiter der ARGE (ASB, JUH, MHD, DRK) sich bereits einrichteten, fand die Einsatzbesprechung an den Einsatzleitfahrzeugen auf dem Friedrichsplatz statt. Nach den vergangenen Umzügen, erhoffte man sich einen sehr schönen Abschluss der Fastnacht. Keiner der betroffenen Verantwortlichen, sei es von der Polizei, dem Ordnungsamt, dem Tiefbauamt und dem Veranstalter wollte sich wieder mit betrunkenen Jugendlichen und „Krawallbrüdern“ herumschlagen müssen. In der Ständehausstraße wurde dann gegen 12 Uhr das medizinische Zentrum in der Stadtbibliothek aufgebaut. Hier zeigten die Kameraden vom DRK Ortsverein Stadt e.V. vollen Einsatz, 15 Versorgungsplätze wurden eingerichtet. An drei hätte man die Option gehabt Patienten mit einem Monitor und einer Beatmung zu versorgen. Doch, wie so erhofft, blieb der Ansturm von Pateinten aus. Lediglich eine Klinikfahrt, und 5 Versorgungen am “MC“ wurden verzeichnet. Nimmt man die Kleinversorgungen aus den einzelnen Abschnitten dazu, konnte der Sanitätsdienst 15 Versorgungen bilanzieren. „So ruhig war es vor 10 Jahren mal schilderte der leitende Notarzt Christoph Nießner einer Redakteurin der Badischen Neuesten Nachrichten“ „Der Umzug war eine echte Familienveranstaltung“ erwiderte Herr Björn Weise, Leiter des Ordnungsamtes ebenso. Bei so tollem Wetter, macht ein Sanitätsdienst mit wenig Patienten schon Spaß. Nach zwei harten Diensten, bei denen das Material und das Personal deutlich leiden musste, war das einer der schönsten Ausklänge der Fastnacht 2018 den wir uns nur so wünschen konnten. Und wir vom DRK Rüppurr machen das sehr gerne und immer wieder, weil wir für unsere Bürger in Karlsruhe da sein wollen. 

13. Februar 2018 21:52 Uhr. Alter: 185 Tage